Startseite
Jugend im Dekanat schockiert über Tod polnischen Pfarrers
Dienstag, 13. April 2010

thumb_1adam_pilch2007RHEIN-LAHN/DARMSTADT. (13. April 2010) Unter den 96 Toten, die beim Absturz der polnischen Regierungsflugzeugs im russischen Smolensk am Samstag ihr Leben verloren, ist auch der evangelische Pfarrer Adam Pilch. Er war Militärbischof der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen und Repräsentant des Polnischen Ökumenischen Rats. Mit beiden unterhält die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) eine langjährige Kirchenpartnerschaft. Pilch war vielen Jugendlichen auch im Dekanat Diez bekannt durch sein Engagement im deutsch-polnischen Austausch.

weiterlesen …
 
Kirchenkarte erschließt 50 Kirchen, Klöster und Kapellen
Dienstag, 6. April 2010

thumb_1kirchenkarte2010RHEIN-LAHN. (6. April 2010) Ab Ostern sind viele evangelische Kirchen an Rhein und Lahn wieder zu regelmäßigen Zeiten geöffnet. Ein guter Wegweiser zu Orten der Stille, innerer Einkehr und Sehenswertem wurde jetzt im Kreishaus in Bad Ems vorgestellt: Die Kirchenkarte des Rhein-Lahn-Kreises. Schon nach nur gut drei Jahren war deren Erstauflage mit 10.000 Exemplaren vergriffen. Gemeinsam mit der Evangelischen Kirche in Hessen-Nassau (EKHN) und dem Bistum Limburg hatte die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn diese großformatige Karte herausgegeben, um viel Wissenswertes von rund 50 Kirchen im Gebiet des Rhein-Lahn-Kreises zu erschließen.

weiterlesen …
 
Neue Initiative: Durch Trauer wieder eigenen Weg finden
Donnerstag, 4. März 2010

thumb_1vongutenmchten-co-cm-LAHNSTEIN. (4. März 2010) Der Tod einer geliebten Person wirft viele Menschen aus der Bahn. Mit Trauer leben zu lernen und zu einem eigenen Weg ohne den Verstorbenen Menschen zurückzufinden, dabei möchte die katholische Kirche in Lahnstein behilflich sein. In der ökumenischen „Initiative Trauer“ sollen Gespräche über die eigenen Probleme und Gefühle mit anderen trauernden Menschen stützen und trösten und hilfreiche Wegbegleitung sein.

weiterlesen …
 
Rink nach Käßmann-Rücktritt: Schwarzer Tag für Evangelische Kirche
Mittwoch, 24. Februar 2010

thumb_1margotkaessmannRHEIN-LAHN/WIESBADEN. (24.Februar) Als „großen Verlust" für die Evangelische Kirche hat der Propst für Südnassau, Dr. Sigurd Rink, den Rücktritt der EKD-Ratsvorsitzenden und Landesbischöfin der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover, Dr. Margot Käßmann, bezeichnet. „Das ist ein schwarzer Tag für die Evangelische Kirche“, sagte Rink. Käßmann sei die erste Wahl für den Protestantismus gewesen. „In ihrer klaren, aufgeweckten, ehrlichen und authentischen Art war sie einfach exzellent“, so der leitende Geistliche der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN).

weiterlesen …
 
Gern: Hartz-IV-Urteil ist ein Triumph für das Recht der Schwachen
Dienstag, 9. Februar 2010

thumb_1drwolfganggern09RHEIN-LAHN/FRANKFURT. (9. Februar 2010) „Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts ist ein Triumph für das Recht der Schwachen. Das Existenzminimum beim Kinderregelsatz muss neu definiert und die Kinderregelsätze müssen angehoben werden. Beides ist längst überfällig, der jahrelange Widerstand der Nationalen Armutskonferenz hat sich gelohnt“, kommentierte der Sprecher der Nationalen Armutskonferenz (NAK), Pfarrer Dr. Wolfgang Gern, das heutige Urteil in Karlsruhe.

weiterlesen …
 
<< Anfang < Vorherige 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 161 - 165 von 197