Habenscheid Drucken E-Mail

mit den Orten Biebrich, Steinsberg, Wasenbach, Bärbach (Ortsteil von Schönborn)

ingo henrich

 

Pfarrer Ingo Henrich
Wingertstr. 6, 65558 Cramberg
Telefon 06439/306, Telefax 06439/900150
E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

 

 

Gottesdienst:

sonntags, 10 Uhr

letzter Sonntag im Monat, 18.30 Uhr (Sommer: Feldkirche Habenscheid, Winter: Kirche Wasenbach)

Steinsberg oder Biebrich: erster Sonntag im Monat statt Wasenbach

Kindergottesdienst

nach Vereinbarung; Termine werden im Amtsblatt der Verbandsgemeinde publiziert

 

Gemeindegruppen:

Frauengemeinschaft

im Winterhalbjahr mittwochs, 15 Uhr, Wasenbach

Gemischter Chor

dienstags, 20 Uhr oder samstags 17 Uhr im Betsaal der Kirche Wasenbach oder Dorfgemeinschaftshaus Steinsberg

Frauenhilfe

Biebrich: montags, 14.30 Uhr, (im Winterhalbjahr 14-tägig), Dorfgemeinschaftshaus

Steinsberg: montags, 15 Uhr (im Winterhalbjahr 14-tägig, im Sommerhalbjahr am 1. Montag des Monats), Dorfgemeinschaftshaus


Sehenswert:

Kirche in HabenscheidEvangelische Feldkirche Habenscheid
Die Kirche Habenscheid gehört zu den ältesten Kirchen Mittelnassaus. Sowohl ihre wechselvolle Geschichte als auch ihre einmalige Lage in der Landschaft der Wasenbacher Gemarkung haben sie zu einem besonders gern besuchten Gotteshaus gemacht. Das im 30jährigen Krieg zerstörte Dorf Habenscheid wird bereits 790 in einer Schenkungsurkunde an das Kloster Prüm/Eifel erwähnt. Die Kirche, die neben dem Pfarrhaus und der Pfarrscheune als einzige die Verwüstung überlebte, entstand vermutlich im 9. Jahrhundert und hat im Laufe der Jahrhunderte viele Umbauten erfahren. Sie finden die Kirche, wenn Sie auf der L 323 Richtung Steinsberg und Wasenbach fahren und an der Kreuzung Richtung Cramberg links in den Feldweg einbiegen. Hier dann immer geradeaus. Familie Hergenhahn, Betreiber des Hofes Habenscheid, erstes Haus rechts, stellen gerne den Schlüssel zu einer Besichtigung zur Verfügung.

 

Kirche in WasenbachEvangelische Kirche Wasenbach
Der Grundstein der Wasenbacher Kirche wurde 1909 gelegt. 1910 wurde sie eingeweiht. Mit ihrer Erbauung wurde die Habenscheider Kirche als Gottesdienstraum zunächst endgültig aufgegeben. Die Kirche fasst ca. 270 Gottesdienstbesucher. Unterhalb der Kirche befindet sich der sogenannte Betsaal in dem z.B. Konfirmandenunterricht stattfindet. Der Bau ist als schlichter Saalbau mit Empore gestaltet. In der Apsis befinden sich Glasmalereien mit figürlichen Darstellungen. Der Eingang liegt im Osten, der Chorraum im Westen. Die heutige Orgel stand ursprünglich in der Kirche Habenscheid und wurde für diese 1852 vom Orgelbauer Embach erbaut.