Startseite
Sieben Wochen mit... Drucken E-Mail

thumb_1plakat7wochen-2016_becrimaAuf geht's – den Wandel gestalten!

Sieben Wochen mit Produkten aus der Region, fairem Handel und weniger Müll. Dazu ruft eine Fasten-Aktion auf, zu der Matthias Metzmacher, Pfarrer für gesellschaftliche Verantwortung der evangelischen Kirche Rhein-Lahn, in der Passionszeit Bürgerinnen und Bürger einlädt und bei der es mehrere Möglichkeiten zum Mitmachen gibt.

Laden Sie sich diese Checkliste „Zukunftsfähige Ernährung“  zum Ausdrucken herunter und überlegen Sie sich, was Sie sich für die 7 Wochen der Fastenzeit davon vornehmen möchten. Hilfreich kann es sein, sich ein kleines Notizbuch als Fastentagebuch anzulegen und zu notieren, wann Sie was gemacht haben und wie viel Zeit und Geld es gekostet und wie viel Spaß es gemacht hat!

Oder Sie überlegen anders herum: Wofür möchte ich mir Zeit nehmen? Wie viel Zeit brauche ich wohl für neue Wege? Worauf kann ich stattdessen verzichten?

Auf den folgenden drei Seiten (einfach anklicken) erhalten Sie Tipps, von denen Sie sich persönlich einige Punkte aussuchen können: 

1. zum Einkauf regionaler Produkte 

2. zum Einkauf fair gehandelter Waren

3. zum Vermeiden von Abfall

Ortstermine 

Besuchen Sie mit uns

- den Weltladen in Zusammenarbeit mit der Stiftung Scheuern in Bad Ems
  Mittwoch, 10. Februar, 17 bis 18.30 Uhr,

- den Weltladen in Katzenelnbogen, Untertalstraße  18
  Donnerstag, 11. Februar, 16.30 bis 18.30 Uhr, 

- den Hof Lahnaue, (zwischen Dausenau und Bad Ems)
  Samstag, 13. Februar, 15.30 bis 17 Uhr

- den Themengottesdienst „7 Wochen regional und fair“ in der evangelischen Jakobuskirche Diez-Freiendiez 
  Sonntag, 14. Februar, 10 Uhr

 - den Herolder Fruchtgenuss in Herold, Hauptstraße 21
  Dienstag, 16. Februar, 17 bis 18 Uhr

- den Eine-Welt-Laden in Nassau, Bachgasse
 Dienstag, 23. Februar, 17 bis 18.30 Uhr 

- den Eine-Welt-Laden in Nastätten, Römerstraße 56
  Mittwoch, 24. Februar, 17 bis 18.30 Uhr

- das Abfallwirtschaftszentrum des Rhein-Lahn-Kreises, B260, Singhofen
  Mittwoch, 2. März, 15 bis 17 Uhr 

und bekommen Sie dort neben dem persönlichen Eindruck auch Tipps und Ermutigungen für Ihren Alltag und die Fastenzeit. Dort gibt es auch die Möglichkeit, Gleichgesinnte zu treffen und sich auszutauschen.

Oft gibt es in Ihrem Ort Möglichkeiten, regionale oder auch fair gehandelte Produkte zu kaufen, die Sie zwar nicht kennen, aber Ihre Bekannten. Vielleicht hier ein Bauer auf dem Wochenmarkt und dort ein Direktvermarkter, der über Land fährt? Und wie wäre es mit einer Verabredung, gemeinsam einzukaufen und zu kochen? Ein wöchentliches Treffen mit Nachbarn, mit fleischlosem Essen vielleicht?

Nehmen Sie sich vor allem Zeit, um mit Menschen darüber ins Gespräch zu kommen. Wir laden Sie ein, 7 Wochen lang die Wirtschaft national und international zu beeinflussen, 7 Wochen lang noch bewusster Verantwortung zu übernehmen für Ihr Handeln, 7 Wochen lang einen nachhaltigen – für viele vielleicht ungewohnten – Lebensstil auszuprobieren!

Nutzen wir diese Chance 7 Wochen lang! Machen Sie mit!


Ihr Matthias Metzmacher,
Pfarrer für Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche Rhein-Lahn

 

Das Plakat zur Aktion in voller Auflösung auch zum herunterladen und ausdrucken finden Sie hier

Mehr Informationen zu einem nachhaltigen Wirtschaften und dem Projekt „Auf geht's - den Wandel gestalten!“ bietet die Website des Zentrums Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN; diese finden Sie hier.